Hydrologische Modellierung - GEPS - Green Energy Prognostic Systems

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hydrologische Modellierung

Leistungen

Auf diesem Arbeitsfeld liegen umfangreiche Erfahrungen aus den Jahren 1993 bis 2012 auf Grund der Tätigkeit am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. - PIK vor. Zu den bearbeiteten Themenfeldern gehörten

  • die meso- bis makroskalige hydrologische Modellierung in enger Zusammenarbeit mit dem Büro für Angewandte Hydrologie (BAH)

  • Untersuchungen zu den Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsänderungen auf den Wasserhaushalt
  • das Gewässergütemanagement im Rahmen der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie
  • die Erstellung von Gutachten im Auftrag von Institutionen und Behörden
 

Für das Land Brandenburg flächendeckend berechnete Änderungen der Sickerwasserbildung zwischen dem Referenzzustand (Klima der Periode 1951-2000,  „Ist-Zustand" ) und einem angenommenen 1,4°C Klimaänderungsszenario.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü